Gesellschaft für Wirtschaftsförderung,
Ausbildungs- und Beschäftigungsinitiativen mbH

/ Soziale Angebote
zur Unterstützung


Refugees

In dem Bereich Refugees sind Angebote für geflüchtete Menschen zusammengefasst. Nähere Informationen finden Sie unter den einzelnen Angeboten.

Chance Arbeitsmarkt

Das Projekt „Chance Arbeitsmarkt“ ist ein durch das Land Hessen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördertes Modellprojekt im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit des Lahn-Dill-Kreises und des Landkreises Limburg-Weilburg, das im Lahn-Dill-Kreis von der GWAB und im Landkreis Limburg-Weilburg von der Gesellschaft für Ausbildung und Beschäftigung (GAB) kooperativ durchgeführt wird. Neben dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration als Förderer des Projektes sind der Lahn-Dill-Kreis mit seiner Abteilung Soziales und Integration und das Sozialamt des Landkreises Limburg-Weilburg sowie das kommunale Jobcenter des Lahn-Dill-Kreises, das Jobcenter Limburg-Weilburg und die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar wichtige Partner bei der Durchführung.

Unsere Zielgruppe

Zielgruppe des Projektes sind Flüchtlinge aus Drittstaaten mit einer positiven Bleibeperspektive in Deutschland im Alter zwischen 16 und 65 Jahren, die in den letzten Jahren aufgrund politischer Entwicklungen und Kriegen in ihren Heimatländern vermehrt den Weg nach Europa bzw. nach Deutschland suchen, um hier für sich und ihre Familien ein neues Zuhause zu finden.

Unsere Ziele

Oberstes Ziel ist die schnellstmögliche Integration der Flüchtlinge in den regionalen Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt. Dies führt für die Zielgruppe zu den erwünschten Nebeneffekten der sozialen Teilhabe, der persönlichen Unabhängigkeit durch eigenständige Existenzsicherung und trägt zur Fachkräftesicherung in den regionalen Betrieben bei.

Das Projekt „Chance Arbeitsmarkt“ verknüpft die Kompetenzfeststellung von potenziellen Arbeitskräften mit dem Zugang zu weiterführender Qualifizierung zu Fachkräften innovativ mit der Integration in den 1. Arbeitsmarkt. In der ersten Phase des Projektes liegt der Schwerpunkt auf dem Check und Erstgespräch mit allen im Landkreis befindlichen Flüchtlingen, die aufgrund ihres Alters potenziell dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Im weiteren Verlauf des Projektes wird eine Kompetenzfeststellung durchgeführt auf deren Grundlage eine Handlungsplanung stattfindet, die eine individuelle arbeitsmarktbezogene Förderung beinhaltet und die auf die Qualifizierung und die Integration in den 1. Arbeitsmarkt abzielt. Trotz der primär arbeitsmarktbezogenen Ausrichtung des Projektes „Chance Arbeitsmarkt“ ist es das Projektverständnis, ganzheitliche Lösungen mit den Flüchtlingen zu entwickeln.

Qualifizierung

Die im Projekt vorgesehen Qualifizierungen der Menschen, die einen entsprechenden Bedarf aufweisen, werden u.a. von GWAB und GAB in den Bereichen qualifizierende Beschäftigung, Qualifizierungsbausteine und Teilqualifizierungen angeboten. Diese werden in den Bereichen Büro, Elektro, Gebäudereinigung, Handel, Holz, Kraftfahrzeuge, Küche und Gastronomie, Lager und Logistik, Malen und Lackieren durchgeführt. Weitere Berufsfelder werden durch Kooperationsbetriebe abgedeckt.

Partner

Integrationskurse

Integrationskursangebote:

Unsere Integrationskursangebote finden Sie im Flyer.

 

Downloads

Lernzentren

GWAB-Lernzentren

Die GWAB-Lernzentren sind ein Projekt, das aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration gefördert wird. Der Lahn-Dill-Kreis mit seiner Abteilung Soziales und Integration ist in diesem Zusammenhang für uns wichtiger Partner in der Durchführung.

Unsere Zielgruppe

Zielgruppe sind Geflüchtete ab 20 Jahren, aus den Ländern Afghanistan, Pakistan sowie Türkei und Äthiopien.

Unsere Ziele

Ziel ist die Vorbereitung auf Arbeit oder Ausbildung durch Unterricht in den Fächern

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Wirtschafts- und Sozialkunde (Leben und Arbeiten in Deutschland)
  • Computer/EDV
  • Berufsfeldbezogene Sprache

Lerngruppen

Der Unterricht findet in sprachhomogenen gemischten Gruppen oder in Frauengruppen statt und wird von qualifizierten Lehrkräften in deutscher Sprache und der Muttersprache der Teilnehmenden durchgeführt (teamteaching).

Der Unterricht findet jeweils montags bis donnerstags in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr oder von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beiden Flyern (siehe unten).

Kontakt

Kontakt: Lernzentrum@gwab.de (Kontakt)

Downloads

Partner

Selbstlernzentren

Das Selbst-Lernzentrum der GWAB mbH ist ein Projekt, das aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration gefördert wird. Der Lahn-Dill-Kreis mit seiner Abteilung Soziales und Integration ist in diesem Zusammenhang für uns wichtiger Partner in der Durchführung.

Unsere Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an alle Menschen mit Migrationshintergrund im Lahn-Dill-Kreis sowie der Stadt Wetzlar, die ihre Kenntnisse der deutschen Sprache verbessern möchten.

Unsere Ziele

Unser Ziel ist der Auf- und Ausbau von Sprach- und Mathematikkenntnissen zur Unterstützung der erfolgreichen Integration in Arbeit oder Ausbildung.

Lernen

Hierfür bieten wir allen Lernenden Computerarbeitsplätze, die über Zugänge zu Lernplattformen verfügen.

Sowohl Programme zum Spracherwerb als auch zum Erlernen mathematischer Inhalte sind vorhanden. Des Weiteren verfügen alle PCs über Internetzugänge sowie MS-Office-Pakete (u.a. „Word“).

Das Angebot ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Die Öffnungszeiten in Wetzlar sind

  • montags und freitags von 11.00 bis 15.00 Uhr
  • dienstags, mittwochs und donnerstags von 13.00 bis 17.00 Uhr

Die Öffnungszeiten in Dillenburg sind

  • montags bis freitags von 13.00 bis 17.00 Uhr


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Downloads